Offener Brief!

Offener Brief!

Sehr geehrter Herr Minister Wüst,

Ihre Entscheidung, ab dem 4. Mai 2020 eine öffentliche Auslegung bezüglich der neuen Unterlagen des Flughafen Düsseldorf (DUS) zum Kapazitätserweiterungsantrag zu beginnen, hat die UWG/Freie Wähler Rhein-Kreis Neuss extrem überrascht. Als politische Organisation die für sich in Anspruch nimmt, sehr nahe an den Belangen der Menschen unseres Kreises zu sein, ist uns diese Entscheidung unverständlich.

In  einer  schnellen  Umfrage  bei  unseren  Ortsgruppen  hat  sich  eindeutig  nur  ein

Meinungsbild ergeben:

Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Thema (Kapazitätserweiterung DUS) obsolet!

Uns beschäftigen hierbei 2 Aspekte:

  1. 1. Die Bürger/innen hören und lesen, die von Gesundheitsfachleuten und der Politik ständig wiederholte Mahnung, „dass diese Pandemie noch lange nicht vorbei ist, es wird noch eine längere Zeit dauern bis zum Normalzustand“. Wie soll bei den derzeitigen Einschränkungen eine „öffentliche“ Auslegung von statten gehen, die die gesetzlichen Vorgaben erfüllen? Wie sollen im Vorfeld Gespräche, Diskussionen u.a. ablaufen?

 

  1. 2. Auf nicht absehbare Zeit wird – im Übrigen auch nach Aussage der Verantwortlichen in der Flugverkehrsbranche – der Flugverkehr in Deutschland und auch international stark eingeschränkt se Einige Airlines werden nicht mehr am Markt sein, andere Fluggesellschaften legen Flugzeuge still und reduzieren ihr Personal.

Wie  kann  da  überhaupt  ernsthaft  an  eine  Kapazitätserweiterung  am  DUS gedacht werden?

Die Bürger/innen aus dem Rhein-Kreis Neuss leiden in mehreren Kommunen seit vielen Jahren unter der bürgerunfreundlichen Politik rund um die Belange des Flughafen DUS. Ob es die „Ersatzbahn“ war, die dann zur vollwertigen Start- und Landebahn wurde, die schon einmal durchgeboxte Kapazitätserweiterung, die sukzessive „Austrocknung“ der kleineren, mit viel Steuergeldern errichteten Flughäfen ( Weeze z.B.), der weitere Ausbau von DUS entgegen dem Angerland-Vergleich, oder die,  gegen die Empfehlung der ICAO, durchgeführten NADP 2 (Flach-) Starts, um nur einige Beispiele zu nennen. Im letzten Fall wird mit allerlei fadenscheinigen Gründen sogar der mehrheitliche Beschluss der FLK ignoriert.

Alle diese und weitere, Ihnen bekannten Fakten/Zahlen bezüglich der Ist-Situation am Flughafen DUS, wünschen wir uns jetzt von Ihnen eine realitätsnahe Entscheidung, die mindestens ein Verschieben der Auslegung, besser aber noch, eine Ablehnung des Kapazitätserweiterungs-Antrages DUS beinhaltet.

Mit freundlichen Grüßen

Carsten ThielLothar KeiserRolf Weyers
(Vorsitzender)(UWG/FW Meerbusch)(UWG/FW Kaarst)

Schreibe einen Kommentar

Das Archiv
Letzten Beiträge
    Jetzt Mitglied werden
    und Meerbusch mitgestalten

    Helfen Sie mit

    Meerbusch lebenswerter zu machen